Verwenden von Subjekt-2-Verträgen zum Kauf von Immobilien mit weniger als perfekten Krediten

Kostenlose Immobilienbewertung

Mit Subjekt 2 können Sie Immobilien kaufen, ohne einen Hypothekendarlehen zu beantragen. Diese Finanzierungsoption erfordert, dass Käufer Hypothekenschulden des Immobilienbesitzers übernehmen. Immobilieninvestoren verwenden häufig Sub2-Kontrakte, wenn sie Häuser an Käufer mit weniger als perfekten Kredit verkaufen.

Subjekt 2 ist eine großartige Option für Käufer, die sich nicht für ein herkömmliches Wohnungsbaudarlehen qualifizieren können. Der Immobilienbesitzer überträgt die Immobilienurkunde an den Käufer, der für die Zahlung der verbleibenden Darlehensraten verantwortlich ist. Die Darlehensunterlagen bleiben im Namen des ursprünglichen Hypothekenschuldners und der neue Käufer ist mit dem Huckepack nicht zufriedenstellend.

Anstatt einen hochverzinslichen Kredit für schlechte Kredite einzugehen, können Käufer von der Annahme niedriger Zinszahlungen Gebrauch machen. Käufer sollten sich an Kreditreparaturstrategien beteiligen, damit sie innerhalb von ein bis zwei Jahren eine Finanzierung erhalten können.

Der Hauptzweck des Abschlusses eines Vertragsgegenstands besteht darin, dass Käufer ein Haus ohne Anzahlung oder Bonitätsprüfung bei der Bank kaufen lassen die Absicht, das Darlehen auf den eigenen Namen zu refinanzieren, sobald ihre Kredite ihnen eine Finanzierung auf traditionelle Weise ermöglichen.

Der Abschluss von Sub2-Verträgen erfordert, dass beide Parteien die erforderliche Sorgfalt walten lassen. Verkäufer sollten Finanzunterlagen einholen, um sicherzustellen, dass der Käufer finanziell in der Lage ist, Raten für das Darlehen zu zahlen. Wenn der Käufer mit der Note in Verzug gerät, ist der Inhaber der Note für verpasste Zahlungen verantwortlich oder läuft Gefahr, die Immobilie durch Zwangsvollstreckung zu verlieren.

Bei den meisten Vertragsgegenständen des Vertrags 2 müssen Käufer Kreditzahlungen an den dienstenden Kreditgeber einreichen. Einige Verkäufer verlangen jedoch, dass Käufer Zahlungen direkt an sie übermitteln, und sie werden Zahlungen an den Darlehensgeber übermitteln. In diesem Szenario besteht für Käufer das Risiko, unverfallene Gelder zu verlieren, falls der Verkäufer den Hypothekendarlehen nicht bezahlt.

Um ein Risiko für beide Parteien zu minimieren, sollten die Subjekt-2-Verträge von einem Immobilienanwalt erstellt werden. Sub2-Kontrakte werden anstelle von Krediten für schlechte Kreditdarlehen verwendet, um Käufern Zeit zu geben, ihre Kreditwürdigkeit wiederherzustellen. Käufer sollten sich in ein herkömmliches Wohnungsbaudarlehen refinanzieren, um so schnell wie möglich Eigentumsrechte zu erwerben.

Um rechtlich bindend zu sein, müssen Sub2-Verträge gerichtlich erfasst werden. Gegenstand 2 erfasst die Übertragung von Eigentumsrechten an den Käufer. Die Eigentumsrechte "unterliegen" jedoch der "Einhaltung" der Vertragspflichten des Käufers. Wenn der Käufer aus seinem Vertrag ausfällt, gehen die Eigentumsrechte auf den Verkäufer zurück und der Käufer verliert alle in den Immobilienerwerb investierten Gelder.

Verkäufer bestimmen die Dauer der Verträge von Gegenstand 2, die sich normalerweise auf 2 bis 5 Jahre erstrecken. Am Ende des Vertrags müssen die Käufer ein Wohnungsbaudarlehen beantragen oder sich eine Finanzierung aus einer anderen Quelle, wie z. B. Hartgelddarlehenskrediten, beschaffen.

Bei Hartgeldkrediten handelt es sich um hochverzinsliche Kredite privater Immobilieninvestoren oder Investitionen Gruppen. Dies ist eine riskante und teure Option für Kreditnehmer mit schlechter Bonität. Käufer, die Vertragsgegenstände abschließen, sollten daher die künftige Finanzierung einer Finanzierung sorgfältig planen. Wenn der Käufer am Ende des Vertragsgegenstandes 2 keine Finanzierung erhalten kann, könnte er in Zahlungsverzug geraten und das Risiko der Übertragung von Eigentumsrechten an den Verkäufer riskieren.

Wenn Hypothekenscheine refinanziert werden, ist der Käufer dafür verantwortlich Kosten, die normalerweise mit der Aufnahme eines Darlehens verbunden sind. Übliche Kosten umfassen Kreditpunkte, Hausinspektionen, Immobiliengutachten, Hypothekenversicherung, Hausbesitzerversicherung, Maklerprovisionen, Rechtskosten und Abschlusskosten.

Was ist meine Immobilie wert

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und zum Höchstpreis


Source by Simon Volkov