Verkaufen Sie mehr Zubehör – Jimmy Ralphs Tipps, um einen erfolgreichen Zubehör-Verkaufsplan zu bauen

"Für viele drahtlose Einzelhändler sind Zubehör-Verkäufe ein Nachdenken – eine Kategorie, die einige inkrementelle Verkäufe und Rentabilität bietet, aber ein (dessen) wahres Potenzial bleibt

Der Präsident von Retail Business Development, Inc., ein unabhängiger, drahtloser Einzelhandelsberatungsunternehmen, Ralph besteht darauf, dass Zubehörteile benötigt werden und gewünscht werden. Aber um diese Kundenbedürfnisse und Wünsche zu erfüllen, sagt er: "Du brauchst einen Plan."

Bevor ein Plan zusammengestellt wird, muss ein Einzelhändler zuerst eine Bestandsaufnahme überführen, was sein Laden derzeit tut , in Bezug auf die Gesamt-Zubehör-Verkäufe, Umsatz pro Standort und Bruttogewinn aus Zubehör Umsatz. Von diesen Informationen, sagt Ralph, bauen Sie Ihren Zubehör-Verkaufsplan.

1. Zubehör-Sortiment

Um festzustellen, welche Zubehörteile Sie verkaufen möchten, ist es offensichtlich am besten zu sehen, welche Handset-Modelle Sie tragen und passen Zubehör zu ihnen. "Dieser Prozess wird identifizieren, warum Artikel aus Ihrem aktuellen Sortiment fehlen und welche Elemente sich überschneiden", erklärt Ralph.

Es ist auch wichtig, Zubehör auf der Grundlage von Kategorien (dh utilitaristisch versus Mode-Accessoires, Autozubehör, Bluetooth, etc.) und tragen auch eine Reihe von Artikeln, die deutlich variieren je nach Features und Preis. "Betrachten Sie es aus der Sicht des Verbrauchers und bauen Sie Ihr Sortiment von dort aus."

2. Merchandising

Aus dem Sortimentsplan kann der Merchandisingplan gemacht werden. "Bewerte deinen Ladenplatz. Hast du die richtigen Displayvorrichtungen?" Fragt Ralph. "19459002]

" Merchandise in Kategorien, zusammen mit der richtigen Beschilderung ", sagt er. Modeartikel sollten am deutlichsten sichtbar sein. "Mode-Einkäufe sind emotional.Wenn ein Kunde sieht etwas, was sie mögen, können sie es kaufen.Wenn sie es nicht sehen können, sind die Chancen von ihnen zu kaufen schlank.Ihre Merchandising wird als stille Verkäufer und ergänzt die Bemühungen Ihrer Verkäufe Team. "

3. Preise und Promotionen

Grundpreis sollte in Bezug auf die Preisgestaltung und Strategie Ihrer Konkurrenz liegen, sagt Ralph. "Du brauchst nicht den niedrigsten Preis zu haben", fügt er hinzu. "In der Tat, viele Händler verlassen Tausende von Dollar in der Profitabilität auf dem Tisch durch die Preisgestaltung ihrer Zubehör zu niedrig."

Ralph schlägt vor, Ihre Basis Preise dann erstellen Bündel oder Pauschalangebote. "Das gibt Ihren Kunden einen Grund, mehrere Artikel zu kaufen, steigert Ihren Umsatz und ihre Profitabilität, und genauso wichtig ist, dass es Ihrem Verkaufsteam einen Wert gibt und etwas zu begeistern."

4. Training

Produktkenntnisse und Verkaufstechniken sind von größter Bedeutung. "Ihr Personal muss wissen, was Sie tragen, wo es zu finden ist, wie es funktioniert und was es passt." Eine große Herausforderung ist die Förderung der Sales-Team, um den zusätzlichen Schritt in fragen Kunden, um Zubehör zu kaufen, Notizen Ralph. "Sie fühlen sich oft schuldig fragen … (oder) vorurteilen und nicht denken (Kunden) wollen sie, oder dass Kunden nicht das Geld haben." Das Verkaufsteam muss ihre Unsicherheiten verschütten und das Zubehör selbstbewusst anbieten, so wie sie Handys machen. Ralph schlägt vor, das Zubehör-Training mit einem starken Incentive-Programm zu paaren.

5. Verkaufsanreize

"Motiviere dein Team", sagt er. "Es ist das Alte, was ist für mich da?" Routine." Ralph sagt, dass, obwohl die meisten Einzelhändler bieten Verkäufer Anreize, um Zubehör-Verkäufe zu schieben, ein Weg zu "Kick Start" ein Verkaufs-Laufwerk ist es, kurzfristige Anreize, die nicht unbedingt Geld zu bieten.

"Erstellen Sie gestaffelte Umsatzziele von Store und / oder Verkäufer Für jede Stufe, zahlen Sie Preise – machen sie schrittweise besser, da die Stufen höher werden.Erlegen Sie einen großen Preis für hervorragende Leistung – eine Reise nach Las Vegas oder ein Plasma-TV. "

Ralph schlägt auch vor, die Emotionen des Verkäufers zu appellieren, indem er wöchentliche Updates und Ranglisten veröffentlicht, damit jeder die Konkurrenz vergrößern und Aufregung schaffen kann. "Das Geheimnis hier ist, dass Sie für eine vernünftige Investition das Verkaufsverhalten schaffen können, das auch nach dem Wettbewerb oder der Promotion fortgesetzt wird."

6. Starten Sie Pläne

"Starten Sie Ihr (Zubehörverkäufe) Programm mit einem Knall", sagt Ralph.

Starten Sie alles auf einmal – Inventar, Anzeigen, neue Zeichen, Trainingsmaterialien – fängt die Aufmerksamkeit aller. "Das größere Angebot, das du von deinem neuen Zubehör-Verkaufsantrieb machst, desto effektiver wird es sein."

7. Follow-up

Nach dem Start muss die Aufregung hoch bleiben. "

Ralph rühmt sich, dass ein neues Retail Business Development Projekt, eine Multi-Store-Kette folgte diesen einfachen Schritten und (19459002)

Sehen Sie, was Jimmy Ralphs Zubehör-Verkauf Geheimnisse für Ihr drahtloses Einzelhandelsgeschäft tun können …

Quelle: "Hidden Treasure: The Geheimnisse zum Aufbau eines erfolgreichen Zubehör-Verkaufsplans "- Dealerscope, 1. April 2006

Verkaufen Sie mehr Smartphones als jemals mit Promo-Artikeln, um den Verkauf zu vermarkten Diversifizieren Sie Ihre Produkt-Angebote, um mehr Umsatz zu generieren

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und zum Höchstpreis


Source by Allan Pulga