Überwindung der 3 schlimmsten Befürchtungen beim Schreiben von Verträgen in Immobilieninvestitionen

Kostenlose Immobilienbewertung

Vertragsschreiben ist eine lähmende Angst bei Immobilieninvestments für Anleger, die Immobilien kaufen oder verkaufen. Der übliche Gedanke ist, dass, wenn der Investor etwas sehr Wichtiges weglässt, der Deal verloren geht, für riesige Geldsummen haften kann, wenn der Vertrag nicht funktioniert, oder er etwas illegales tun wird und es nicht einmal weiß.

Die Überwindung dieser Ängste ist leicht zu erreichen, muss aber in der Reihenfolge ihrer Bedeutung für den Investor bearbeitet werden, was in Minuten oder Stunden erledigt werden kann. Das Ergebnis wird eine lohnende und lange Karriere in Immobilienanlagen sein. Im Folgenden werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie man diese Angst vor Immobilieninvestoren überwinden kann.

1. Die Angst, etwas Wichtiges im Vertrag wegzulassen.

Immobilien-Contracting ist so alt wie das Schreiben und jeder Staat hat einige Standards gesetzt oder die Makler in diesem Staat haben Vertragsstandards festgelegt, die sie nutzen, um sowohl Kauf- als auch Verkaufsverträge zu schreiben.

Ein Investor kann Verträge bekommen online, in einem lokalen Büro oder sogar von einem Immobilienmakler. Es wird dringend empfohlen, dass Sie nur Vertragsbüros verwenden, die von der BAR (Anwaltskammer) Ihres Staates oder Ihrem örtlichen BOR (Board of Realtors) genehmigt wurden. Im Allgemeinen werden die gekauften oder Guru-Verträge dich nicht zu viel Haftung eröffnen, aber sie können große Probleme haben, die nicht offensichtlich sind, bis du sehr viel verlierst.

Besonders Guru-Verträge werden als schützend verkauft der Investor und haben oft separate Kauf- und Verkaufsverträge. Wenn diese Verträge an den Anwalt des Verkäufers zur Überprüfung gesendet werden, könnten sie Ihr Geschäft verlieren, weil sie so beschwerlich sind. Es ist besser, den Vertrag, der in Ihrem Staat üblich ist, zu kontrollieren, indem Sie Klauseln oder Zusätze verwenden, die Ihre Position begünstigen.

2. Die Angst vor einer großen Haftung, wenn der Vertrag nicht ordnungsgemäß durchgeführt wird.

Sofern im Vertrag nicht anders angegeben, ist Ihre Haftung, wenn Sie ein Käufer sind, auf Ihren Einzahlungsbetrag beschränkt. Wenn Sie noch keine Anzahlung geleistet haben, ist Ihr Vertrag möglicherweise zunächst nicht gültig. Geben Sie also immer die Mindesteinzahlung an, die der Verkäufer akzeptiert. Während es für andere Investoren beeindruckend ist, $ 1 oder $ 10 zu geben, wenn Sie in Konkurrenz mit einem anderen Investor stehen, der $ 100 anbietet, könnten Sie den Deal verlieren.

Fügen Sie immer eine Klausel ein, dass Ihre Escrow-Einzahlung nicht fällig ist bis zu dem Zeitpunkt, zu dem die Überprüfung abgeschlossen ist, und bitten Sie um eine möglichst lange Inspektionsfrist – bei Hauseigentümern erbitte ich 20 bis 30 Tage. Dieser längere Inspektionszeitraum erlaubt mir mehr Zeit, die Immobilie zu verkaufen. Sie sind möglicherweise nicht in der Lage, die Mittel Ihres Käufers zu verwenden, um zu schließen, wenn er ein konventionelles Darlehen erhält, um die Eigenschaft zu kaufen – das ist das illegale Flippen, wenn das Schließen nicht richtig gemacht wird. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Transaktion mit dem Geld eines Käufers zu beenden.

Wenn Sie eine Immobilie verkaufen, ist Ihre Haftung umfangreicher, weil Sie sich einer Klage wegen "Vertragsbruch" stellen können. Diese Klage behauptet, dass der Käufer einen gültigen Vertrag mit Ihnen hatte und aus welchem ​​Grund auch immer; du hast dich entschieden, es nicht an ihn zu verkaufen. Der einfachste Weg, um dieses potenzielle Problem zu lösen, besteht darin, einen Anwalt Ihren Vertrag überprüfen zu lassen und Klauseln zu haben, die den Abschlusstermin schützen, so wie der Käufer am oder vor einem bestimmten Datum schließen muss. "Wenn der Käufer nicht, Sie Sie haben eine Vertragswidrigkeit des Käufers, aber Ihre Heilung ist bis zum Limit seiner Anzahlung, es sei denn, Sie haben einen zusätzlichen finanziellen Verlust in der Transaktion, die nicht geschlossen hat, erhalten immer eine so große Anzahlung von einem Käufer wie möglich, in der Regel mindestens 3 % bis 5% oder mindestens $ 2.000

3. Die Angst, etwas Illegales zu tun und es nicht zu wissen.

Das kann eine begründete Angst vor Neulingen sein. Es ist am besten, wenn ein Anwalt, nicht ein anderer Investor, überprüft, was Sie tun. Der Vorteil für den Anwalt besteht darin, dass Sie ihn als Schließer einstellen. Er wird wahrscheinlich den Vertrag für Sie schreiben, aber das kann lästig sein, wenn Sie sich mit einem Käufer oder Verkäufer treffen und den Deal abschließen möchten. Verwenden Sie immer einen Anwalt, der Immobiliengeschäfte als Hauptgeschäftsführer tätigt, und keinen Hausarzt. Sie werden feststellen, dass, während jede Transaktion leicht variiert, die tatsächliche Anzahl der Vertragsklauseln, die von Vertrag zu Vertrag variieren, sehr klein ist.

Zusammenfassend ist Ihre Fähigkeit, Kauf- und Verkaufsverträge zu schreiben, sehr mächtig und muss gemeistert werden . Dies erfordert zunächst, dass Sie einen Standardvertrag für Ihren Staat und Ihre lokalen Gemeinden lesen und verstehen, wenn sie ebenfalls benötigt werden. Sie brauchen keinen Makler, um einen Vertrag zu schreiben, und es ist nicht illegal, einen Vertrag zu schreiben, obwohl viele Immobilienmakler Ihnen das mitteilen. Lassen Sie sich von einem Anwalt überprüfen, was Sie tun, und bezahlen Sie ihn, indem Sie ihn, wenn möglich, zum Schließer der Transaktion machen. Wenn der Kontrahent den Closing-Agent wählt, soll er den Deal unter die Lupe nehmen und erklären, dass Sie ihn für den nächsten Vertrag verwenden werden, in dem Sie die Wahl des Closing-Agenten vornehmen.

Was ist meine Immobilie wert

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und zum Höchstpreis


Source by Dave Dinkel