Isolierende Betonformen – ICFs in tropischen Klimazonen

Kostenlose Immobilienbewertung

Während viele Menschen in Entwicklungsländern die Vorteile der Verwendung von isolierenden Betonformen (ICFs) im Neubau erkennen können, wird die Effektivität von ICFs in tropischen Klimazonen angesprochen. Ghana ist ein tropisches Land mit Temperaturen zwischen 21 und 32 Grad Celsius und hoher Luftfeuchtigkeit. Die Tag- und Nachttemperaturen unterscheiden sich kaum. ICFs, die sich in saisonalen Klimazonen bewährt haben, sind auch in tropischen Klimazonen gut.

Isolierende Betonformen (ICFs) sind ein Schaumblock, der an Ort und Stelle zu Fundamenten und tragenden Wänden zusammengefügt wird. Sobald der Bewehrungsstab eingelegt ist, wird Beton in den Hohlraum gegossen, wodurch eine 10,16 cm (4 Zoll) feste Betonwand mit 6,35 cm (2,5 Zoll) Isolierung auf jeder Seite entsteht. Dadurch entsteht ein Gebäude, das robust und energieeffizient ist (R-Wert 22).

Die 10,16 cm (4 Zoll) Vollbetonwand bildet eine thermische Masse für zu Hause. Es dauert lange, bis sich die thermische Masse erwärmt. Beton ist ein gutes thermisches Massenmaterial, da es einen langsamen Wärmeleiter leitet. Im Schatten der Sonne verhindert der Beton in den Wänden effektiv, dass die Wärme des Klimas in den Innenraum des Gebäudes gelangt. Der Schirm wird durch die Isolierung von 6,35 cm (2,5 Zoll) auf jeder Seite der Betonwand erzeugt. Sobald das Haus oder Gebäude gebaut ist, bleibt der ICF-Block an Ort und Stelle, so dass die Paneele aus expandiertem Polystyrol (EPS) als Gebäudeisolierung dienen können.

Ghanaische Bauherren bauen normalerweise Häuser aus Betonblöcken ohne Isolierung. ICF-Betonhäuser wären mit einer Isolierung aus expandiertem Polystyrol (EPS) umgeben. EPS wird in Kühlhäusern, mobilen Kühlcontainern und Kühlern für gewerbliche Zwecke eingesetzt. Lebensmittel, die in Kühlboxen platziert werden, bleiben über einen längeren Zeitraum hinweg kühl, insbesondere wenn ein Eisbeutel hinzugefügt wird. Wie in den Kühlboxen würden die Menschen in ICF-Häusern und Gebäuden relativ kühl bleiben als in konventionell gebauten Häusern und Gebäuden.

Einige ghanaische Bauherren greifen einfach EPS-Platten auf die Wände von Betonblockgebäuden auf. Diese Bauweise führt zwar zu einem besseren Gebäude als der Betonblock allein, verwendet jedoch immer noch dieselbe arbeitsintensive Methode für den Betonblockbau und reduziert die Vorteile einer massiven Betonwand.

ICFs sind viel leichter als Betonblöcke und wiegen nur 6,5 Pfund pro ICF-Block. Aufgrund des Gewichts erfordert es weniger Muskelausdauer oder -stärke, um wertvolle Arbeiter zu werden. Eine Crew, die zum Bau von Betonsteinen verwendet wurde, kann den Übergang zu ICF-Blöcken problemlos durchführen. Jeder ICF-Block deckt 0,495 Quadratmeter Außenwandfläche ab. Häuser werden in der Hälfte der Zeit gebaut, wie bei Betonblöcken, und ein Gebäude wird gebaut, das strukturell solide ist. Besitzer von ICF-Häusern erleben kühlere Temperaturen, selbst in tropischen Klimazonen. Wenn sich der Hausbesitzer für die Installation eines Kühlsystems entscheidet, wird der Hausbesitzer die Notwendigkeit, ihn zu betreiben, reduzieren. Aufgrund der Beständigkeit gegen Wärmeübertragung, die beim Bau von ICF-Blöcken gefunden wird, sind ICFs bei allen ghanaischen Neubauten von Vorteil.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und kompetent


Source by LaKisha T. David

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close