3 Kritische Finanzkennziffern, die Inhaber kleiner Unternehmen verfolgen sollten

Es gibt vier Möglichkeiten, die Einnahmen zu steigern, und zwei, um die Gewinne zu steigern. Sie können den Umsatz steigern, indem Sie die Anzahl der Transaktionen pro Kunde erhöhen, den durchschnittlichen Verkauf erhöhen, die Anzahl der Kunden erhöhen und die Preise erhöhen. Sie können Ihre Gewinne steigern, indem Sie die Kosten senken und / oder die Preise erhöhen. Denken Sie daran, dass Ihr Einkommen die Summe aller Gelder ist, die Sie hereinbringen, und Ihre Gewinne sind das, was nach allen Ausgaben und Steuern übrig ist.

Die meisten Kleinunternehmer haben einen Buchhalter oder zumindest Buchhaltungssoftware, die das kann Abschlüsse, Bilanzen usw. zu erstellen. Das ist alles gut! Sie müssen kein Buchhalter sein, um Ihr Geschäft zu führen, Sie müssen bestimmte kritische Kriterien berechnen und verfolgen. Bis zum Ende deines Geschäftsjahres zu warten, um zu sehen, wo du bist, könnte dein Untergang sein oder du hättest etwas verändert, was du nicht haben solltest, weil es erfolgreicher war, als du gedacht hast.

Die Zahlen, die du genau verfolgen solltest finden Sie in den folgenden Berichten: Bilanz, Kapitalflussrechnung und Ihre Gewinn- und Verlustrechnung. Ihr Buchhalter erstellt diese für Sie. Stellen Sie einen guten Buchhalter ein und stellen Sie sicher, dass Sie verstehen, was Sie sehen und was Ihre Zahlen bedeuten. Lernen Sie, diese Berichte zu lesen und kritische Zahlen im Auge zu behalten, damit Sie nicht plötzlich am Rande des Bankrotts stehen. Ergreifen Sie mutige und sofortige Maßnahmen, falls und wenn dies erforderlich ist, um Ihre Umsatz- und Gewinnziele zu erreichen.

3 Kritische finanzielle Verhältnisse zu verfolgen:

  1. Bruttomarge (auch Bruttogewinn genannt) = Einkommen minus direkte Kosten
  2. Nettoeinkommen (auch Nettogewinn genannt) = Umsatz abzüglich aller Aufwendungen und Steuern.
  3. Gemeinkosten für Verkäufe und Löhne zu Verkaufsquoten = Gesamtgemeinkosten als Prozentsatz Ihres Einkommens und Gesamtlohn als Prozentsatz des Umsatzes.

Schauen wir uns nun diese Zahlen an, um ihre Bedeutung zu verstehen und wie sie Ihr Geschäft kurz- und langfristig beeinflussen können. Ihr Nettogewinn wird direkt von Ihren Verkäufen, Verkaufspreisen und variablen und fixen Kosten beeinflusst. Messen Sie Ihre finanzielle Performance regelmäßig, um ein klares Bild Ihrer finanziellen Situation zu erhalten, bevor Sie drastische Entscheidungen treffen.

Bruttogewinn oder Bruttomarge stellt Ihre nach Abzug des Einkommens abzüglich der direkten Kosten verbleibenden Gewinne dar . Der Bruttogewinn ist das, was Sie übrig haben, um indirekte Gemeinkosten zu bezahlen. Die direkten Kosten sind die Kosten, die mit Ihren verkauften Produkten und Dienstleistungen verbunden sind. Direkte Kosten umfassen: Kosten des Kaufs oder der Herstellung plus Fracht, Zoll, Zölle, Verluste, Zinsen für finanziertes Produkt, lokale Lieferung (wenn Sie nicht separat in Rechnung stellen), Provisionen und Boni und direkte Werbekosten (wenn Sie eine Werbung zuweisen (19459002)

Ihr Nettoeinkommen oder Nettogewinn ist Ihr Endergebnis. Dies ist, wie viel Sie übrig haben, nachdem alle Ausgaben und Steuern von Ihrem Gesamtumsatz abgezogen wurden. Viele vergessen, die gezahlten Steuern zu berücksichtigen. Wir müssen den Steuerzahler bezahlen, also sollte dies als Aufwand gewertet werden.

Wenn die Gemeinkosten zum Umsatz oder die Löhne zum Umsatz steigen, muss man herausfinden Warum. Viele Gründe können diese Verhältnisse beeinflussen. Einige sind vorübergehend und akzeptabel. Andere können einen schlechten Trend anzeigen. Zum Beispiel, wenn Ihre Lohn-Umsatz-Verhältnis steigt, weil Sie gerade einen neuen Verkäufer eingestellt haben, ist dies akzeptabel und vorübergehend. Wenn dieses Verhältnis jedoch nach einigen Monaten hoch bleibt, gibt es Anlass für weitere Analysen. Hat dieser Verkäufer während dieser Zeit etwas verkauft? Wenn ja, decken seine Verkäufe sein Gehalt? Wenn die Antwort "Ja" lautet, ist dies ein Hinweis darauf, dass die Verkäufe aus anderen Quellen nicht verfügbar sind. Die monatliche Verfolgung dieser beiden Quoten hilft Ihnen, die Kosten auf einem angemessenen Niveau zu halten und Korrekturmaßnahmen zu ergreifen, bevor sie außer Kontrolle geraten.

"Sie können nicht verbessern, was Sie nicht messen. "

Kleinunternehmer werden von Unterbrechungen bombardiert. Es ist zwingend erforderlich, regelmäßig über wichtige Finanzdaten informiert zu sein. Verlassen Sie sich nicht nur auf Instinkt oder was Sie Ihnen sagen. Verfolgen Sie diese Zahlen und mehr, damit Sie ein klares Bild davon haben, wo Ihr Unternehmen steht. Ergreifen Sie sofort korrigierende Maßnahmen, wenn Sie Ihre Ziele erreichen wollen.

Sie können nicht verbessern, was Sie nicht messen. Verwalte deine Finanzen oder sie werden dich verwalten!

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und zum Höchstpreis


Source by Danielle Lavallee Wasson